12 von 12 im Oktober 2023

12. Oktober 2023

Willkommen zu meinen 12 persönlichen Motiven vom 12. Tag des Monats Oktober.

Der 12. Oktober ist ein DONNERSTAG. Es ist meine Ausgabe Nr. 6 von „12 von 12“. Mein zweiter Blogartikel diese Woche – kurz nach meinem allerersten Blogparade-Aufruf „Wie überwindest Du Deine Angst vor Sichtbarkeit?“ von mir am Montag.

Erst rosa, dann blau, dann grau – so war der Himmel heute. Herbstluft, warm, fast schwül und drückend. Es hat immer noch um die 24 Grad am Mittag. Im Oktober. Spätsommer mit wirbelnden Blättern, die unter den Füßen knistern ☀️ 🍂 🍁 ⛅️. Es ist ein etwas merkwürdiger Tag.

„12 von 12“ macht mich achtsam und aufmerksam

Das ist so, auch wenn meine Laune heute mäßig ist.

Bei 12 von 12 denke ich gleich in der Früh an Bilder und entdecke über den Tag viele besondere Momente. Es ist eine wunderbare Übung für Achtsamkeit – und die kann ich gerade gut gebrauchen. Jeder Tag hat seine beautiful and special moments, die ich so erfasse und bewahre.

Das Format „12 von 12“ hat Tradition. Blog-Expertin Judith Peters – in deren Community „The Content Society“ ich das Bloggen übe und lerne – spricht von rund 20 Jahren. Mit den „genau 12 Bildern“ bin ich nicht so streng mit mir. Wenn’s ein paar mehr schöne Momente gibt, dürfen die mit rein. YES. Los geht’s:

PS: Der Blog „Draußen nur Kännchen“ ist der Hot Spot für „12 von 12“. Ich bin im Oktober die Nummer 85 mit meinen Beitrag 🙂 – und damit glaube ich erstmals unter Platz 100 😁.

Statt Doku Nr. 6 meiner Grünpflanze im Bad, gibt es heute die letzten Geranienblüten im Morgenlicht auf dem Balkon. So schön farbenfroh waren sie den ganzen Sommer.
Ganz ehrlich: Heute früh hat es mir vor den 12 von 12 etwas gegraut. Ich war komischer Laune und hatte Lust zu gar nichts.
Dann Freude und ein Highlight des Tages! Der 1. Beitrag für meine Blogparade ist da: „Authentisch sichtbar. Eine Reise zu innerer Stärke“. DANKESCHÖN, liebe Nicole Krüger! Wenn Du auch was zum Thema sagen kannst: Mach doch einfach mit! Das geht bis 12. November. Hier liest Du, wie Du dabei sein kannst – ist ganz einfach.
Weintrauben statt Erdbeeren. in meiner Müsli-Bowl ist der Herbst auch angekommen.
Bügeln hat was von Meditation. Macht irgendwie Spaß und entspannt. Jedenfalls wartet mein Bügeleisen auf Benutzung 😉. Geht’s Dir ähnlich mit dem Bügeln?
Zur Zeit bin ich oft im Lesefieber und kaufe mir gern Bücher. Ich lese gerne „quer“ und mehrere Bücher gleichzeitig. Dieser Stapel liegt momentan auf dem Tisch. Leicht zu erkennen: Sachbücher mag ich mehr als Romane. Neues Lernen und Wissen vertiefen inspiriert mich. Kennst Du ein Buch davon?
Um die Mittagszeit habe ich einen Besprechungstermin mit meiner Heilpraktikerin, einer tollen Frau. Locker flockig entspannt bin ich heute nicht, wie man sieht. Obwohl die Sonne lacht. Wertvolle Gespräche waren es trotzdem.
Bevor ich vom „auswärts“ Termin nach Hause fahre, mache ich noch einen kleinen Spaziergang dort, genieße das wunderschöne Bergpanorama und atme bewusst die tolle Luft. Der Himmel bewölkt sich.
Dann ist da „meine“ Affirmationskarte dieser Woche. Erstaunlich, in wie vielen Gesprächen dieser Tage ich schon an sie gedacht habe! Heute auch. Die Karten-Box war ein Zufallskauf vor kurzem.
Mein Blick geht heute oft nach oben. Die bunten Blätter rascheln im Wind und ich liebe das. Geht es Dir auch so im Herbst? Kannst Du es hören?
Ein paar Blüten strahlen noch kräftig in Pink. Die orangefarbenen Früchte überwiegen schon – und sind ebenso wunderschön! I ike them.
Meine neue Lieblingsjeans aus London und Quatsch auf dem Balkon. Weil ich die heute trage, soll die Hose mit in „12 von 12“. Nachmittags mache ich Quatschfotos auf dem Balkon. Dabei muss ich überraschend viel über mich selbst lachen. Schön! Gut für meine Laune.

That’s it. 😊

Liebe Grüße, Sabine

10 Kommentare

  1. Susanne

    Deine neue Lieblingsjeans schaut super aus und auch das Porridge spricht mich so richtig an. Herzlichen Glückwunsch zu deinen ersten Blogparade-Beiträgen! Aber mit dem Bügeln – nee, das finde ich ganz schlimm 🙂 Schöne Herbstgrüße – Susanne

    Antworten
    • Sabine Beck

      Danke fürs Kompliment, liebe Susanne! JA, ich liebe solche Jeans. Viele Grüße, Sabine

      Antworten
  2. Tanja Zilg

    liebe Sabine
    drei Gedanken:
    – deine Hose 😍 und die Leichtigkeit, wie du sie verkörperst oder umgedreht 👍
    – Sachbücher mag ich auch lieber als Romane.
    und
    – deine Blogparade inspiriert mich

    danke!!! sehr!! für deine Impulse

    lieben Gruß
    tanja

    Antworten
    • Sabine Beck

      Liebe Tanja, vielen Dank für Deine Gedanken und Beobachtungn. Ich freue mich darüber, sehr!

      Antworten
  3. Sabine Scholze

    Liebe Namenscousine!

    Auf Dein „12 von 12“ bin ich tatsächlich nur wegen unseres gemeinsamen Vornamens gestoßen – und habe mich gleich verliebt. In Deine Hose nämlich. 😉

    Außerdem habe ich noch ein paar Gemeinsamkeiten entdeckt: Mehrere Bücher gleichzeitig zu lesen, schöne, bunte Farben wahrzunehmen und den Tag oder die Woche unter ein Motto zu stellen.

    Jetzt bin ich froh, dass ich bei „Draußen nur Kännchen“ auf Deinen Blog geklickt habe und kann Dir versprechen: I’ll be back!

    Herzliche Grüße aus dem südniedersächsischen „Sommerherbst“,

    Sabine

    Antworten
    • Sabine Beck

      Als Sabine ist man nie allein – jedenfalls in bestimmen „Altersgruppen“ 😅,
      Liebe Sabine, herzlichen Dank für Deinen erfrischenden Kommentar und die Liebe für meine Hose. Ja, die muss man einfach lieben – oder halt nicht. Wusstest Du, dass ich viele Jahre in Hannover gelebt habe? Und Niedersachsen ganz gut kenne.
      Ich freue mich auf weitere Gemeinsamkeiten und grüße Dich herzlich
      Sabine

      Antworten
  4. Vanessa Christina Randau

    Liebe Sabine,
    was für schöne Bilder! Ich lese auch oft 3-8 Bücher gleichzeitig… 😉 Aus den „50 Sätzen, die das Leben leichter machen“ hat mir „Ich fühle mich hier gar nicht zuständig“ schon sehr geholfen.
    Ich wünsche dir einen gut gelaunten Start in den neuen Tag.
    Liebe Grüße,
    Vanessa

    Antworten
    • Sabine Beck

      Dankeschön, liebe Vanessa 😍!
      Ja, unter den 50 Sätzen sind sehr hilfreiche Aussagen dabei. Bei einigen habe ich erst an einen anderen Kontext gedacht und dann „AH! Da kann man diesen Satz auch anwenden.“ Die knackige und direkte Schreibe der Autorin finde ich auch super.
      LG und schöne Herbsttage, Sabine

      Antworten
    • Andreas Gimpel

      …Deine Beitäge sind erfrischend, inspirieren & professionell 😘

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich helfe Dir mit Deiner Selbstdarstellung und Positionierung in der Neuen Arbeitswelt. Damit Du klar ankommst und glücklich voran kommst.

Komm mit in meinen Newsletter und fang an zu strahlen 🙂

Einfach hier klicken:

Let´s connect!

Du willst mehr lesen? Dann schau mal hier!

12 von 12 im Juni 2024

12 von 12 im Juni 2024

12 Bilder vom 12. Tag des aktuellen Monats. Heute: Back from Berlin! Ein Junitag mit frischen Temperaturen zwischen Sonne und Wolken, Auspacken und Ankommen, Schreiben und Lesen. Der 12. Juni 2024 ist ein MITTWOCH, und dies ist meine 13. Ausgabe von „12 von 12“. Die...

53 beliebte Glaubenssätze contra Sichtbarkeit

53 beliebte Glaubenssätze contra Sichtbarkeit

Erst wollte ich zu einem klassischen negativen Glaubenssatz meiner Kund:innen schreiben. Dann dachte ich: Es lohnt sich, beliebte Klassiker unseres Kopfkinos bezüglich Sichtbarkeit aufzulisten. Denn limitierende Glaubenssätze halten Dich zurück, Dinge zu tun. Fiese...

12 von 12 im April 2024

12 von 12 im April 2024

12 Bilder vom 12. Tag des aktuellen Monats. Heute: On the way to The Content Society! Ein strahlender Sonnentag auf der Reise nach Stuttgart zum Blogger:innen-Meeting. Der 12. April 2024 ist ein FREITAG, und dies ist meine ZWÖLFTE Ausgabe von „12 von 12“. YEAH! Der...