12 von 12: Januar 2023

13. Januar 2023

Mein erstes Mal: „12 von 12“. Ich starte damit am 12. Januar 2023 gegen 7:30. Es ist ein Donnerstag, trübes Wetter, noch recht kalt. Ziel sind 12 Motive vom 12. des Monats.

Das Format ist ähnlich wie ein Tagebuch-Post auf Social Media, aber doch ganz anders. Als bloßer Post in den Sozialen Medien sind diese Bildgeschichten schnell wieder weg. In Blogs bleiben sie. Das Format hat Tradition. Blog-Expertin Judith Peters – bei der ich gerade das Bloggen lerne – spricht von ca. 20 Jahren.

Also: Der Tag fängt für mich mit der Aufgabe „12 von 12“ anders an. Ich denke mehr in Bildern und achte auf besondere Momente, die manchmal klein und groß zugleich sind. Das erste Missgeschick: Ich vergesse mein Handy, als ich morgens zum ersten Termin aus dem Haus gehe. Egal. Schnell merke ich: Das bewusste Schauen ist eine gute Übung für Achtsamkeit. Mir fällt auf: es gibt viele einzigartige Dinge an diesem Tag. Am Ende sind es 13 Bilder … da drücke ich jetzt ein Auge zu :-). Better done than perfect.

Übrigens: „Draußen nur Kännchen“ ist der Hot Spot für „12 von 12“ Blog-Beiträge. Da werde ich ich meinen verlinken (Nr. 156) 🙂 …

Ich starte in den Tag. Draußen sind ca. 2 Grad, das Wetter eher grau. Top Topics für heute: Buchhaltung und Reisevorbereitungen.
Vielleicht mein allerliebstes und ältestes Lieblingsritual: Mein Obst-Joghurt-Müsli am Morgen zubereiten.
Das Grau am Himmel verzieht sich. Zarte rosa Wölkchen gruppieren sich um den noch sichtbaren Mond. Schön!
Ach, ich rieche schon den Frühling… Kaffee und Sammeln für den Tag mit Tulpen und Kerzenschein.
Für diese Besprechung muss ich einen Termin machen. Glatteis-Sturz im Dezember auf mein Knie, das schon eine Skiunfall-OP hinter sich hat.
Mein Rad mag ich so sehr :-). Langsam kann ich es mit meinem Knie wieder benutzen. Juhu!!! Wichtig, weil ich kein Auto habe.
Im Nachbargarten haben die Kinder aus Moos und Ästen vom Haselnuss-Strauch ein ??? gebaut.
MARKT. Auch ein Lieblingsritual von mir! In der Mittagspause kaufe ich ein. Es ist sehr grau und noch sehr wenig los.
Freude und schönste Überraschung des Tages! Ich bekomme Post von Gwendolyn aus Hamburg und bin sehr gerührt. DANKE.
Reisevorbereitungen um mich herum den ganzen Tag. Heute muss alles rein ins Gepäck. Mein Mann fliegt morgen nach New York zu einer Messe.
My task and goal for today: Buchhaltung und Umsatzsteuer-Voranmeldung für 2022 abschließen. Done! :-)))
Schon dunkel! Habe 12 von 12 am Rechner fast vergessen. Improvisiertes Foto und überraschend coole Farben und Spiegelungen.
Ich schreibe noch einen kleinen Brief für die Reise. In Gedanken fliege ich ja mit nach NY.

5 Kommentare

  1. Siglinde Czenkusch

    Hallo Sabine,

    gleich der Anfang beginnt persönlich und sehr anschaulich. Du nimmst die Leser mit in deinen Tag! Und wirklich cool und fantastisch: Das Rundumbild in bunt. Wie hast du das nur hingekriegt? Mir gefällt auch,dass du die Beschreibungen mittig gesetzt hast. Ich habe mit viel Freude und einem Schmunzeln gelesen. Danke für deinen schönen 12 von 12. Liebe Grüße!
    Siglinde

    Antworten
    • Sabine Beck

      Ganz herzlichen Dank, liebe Siglinde. Über so ein schönes Feedback für meinen ersten „12 von 12“ Beitrag bin ich sehr glücklich und dankbar. Das bunte „Spiegelbild“ war ein echter Zufallstreffer: Ich habe mich einfach an die Fensterscheibe gestellt und nach außen geknipst und dabei gesehen, wie cool und bunt das alles wird. Die Unschärfe war mir dabei gerade recht. Sie macht das Bild noch mehr besonders. Liebe Grüße, Sabine 🙂

      Antworten
  2. Romy Pfyl

    Liebe Sabine, Gratulation zu deinem ersten 12von12. Es war mir eine Freude dich durch deinen Tag zu begleiten und dich ein wenig besser kennenzulernen. Ich liebe dieses Blogformat weil es mir regelmäßig bewusst macht wei reich mein Alltag ist und wie wertvoll jeder Moment davon. Liebe Grüße aus dem österreichischen Weinviertel Romy

    Antworten
    • Sabine Beck

      Romy, wie ich mich freue, Deinen Kommentar hier zu lesen! Ich habe immer wieder Deine Artikel und Deine Bilder bewundert. Und jetzt schreibst Du mir hier. Vielen Dank fürs Lesen und für Deine Begleitung. Ganz herzliche Grüße nach Österreich und in Deine tolle Pflanzen-, Kunst, Natur-Welt, Sabine 🙂

      Antworten
  3. Marita

    Danke für Deinen Einblick. Ich finde der 12von12 ist die Suche nach „dem kleinen Glück im Alltag“. Das Bild mit den Spiegelungen finde ich klasse. Mal schauen, ob ich auch mal so eine Gelegenheit bekomme.

    Liebe Grüße, Marita

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich helfe Dir mit Deiner Selbstdarstellung und Positionierung in der Neuen Arbeitswelt. Damit Du klar ankommst und glücklich voran kommst.

Komm mit in meinen Newsletter und fang an zu strahlen 🙂

Einfach hier klicken:

Let´s connect!

Du willst mehr lesen? Dann schau mal hier!

Was ist ein Corporate Influencer?

Was ist ein Corporate Influencer?

Sie gehören zur Neuen Arbeitswelt. Die Stimmen und der Content der Corporate Influencer. Ihre Informationen und Geschichten sind Teil der Sozialen Medien und der Kommunikation zu Unternehmen. Gibt es eine klare Definition von Corporate Influencern? Was sind das für...

Was ändert sich 2023 in meinem Business?

Was ändert sich 2023 in meinem Business?

Selbsterfüllende Prophezeiung? You name it! Wenn dieser Beitrag etwas in sich trägt, dann das. Allein dadurch, dass ich hier die folgenden Punkte auswähle, hinschreibe und öffentlich mache, geschieht etwas. Ich bin mehr committed und motiviert das umzusetzen, was da...

Mein Motto 2023: Das Gute rein – das Schlechte raus

Mein Motto 2023: Das Gute rein – das Schlechte raus

Der Satz schoss mir beim Abschluss meines Jahresrückblicks 2022 wie ein Blitz durch den Kopf. DAS GUTE REIN, DAS SCHLECHTE RAUS. Ich wusste: Das ist mein Motto für 2023! Es fühlt sich groß, stark, richtig an. Die Japanerin und Aufräum-Ikone Marie Kondo würde fragen:...